bild allgemein

Das Sommerfest des Ev. Kapellenbau­vereins Rothemühle am 9. September 2018 begann mit der Feier des Gottesdienstes. Da­nach genossen die Besucher die Wohltaten aus der Grillpfanne sowie Kaffee und Kuchen von der reich gedeckten Kuchentheke.

Ein vielfältiges Programm in den neuen, vereinseigenen Zelten weckte Freude und Staunen. Als besondere Gäste konnten wir die Sänger von „Harmonie Dörnscheid”, die „Tanzfreunde” aus Olpe, die Trommlergruppe der Lebenshilfe und 2 Musikanten begrüßen, die zum gemeinsamen Singen aufspielten. Junge Damen aus dem „Verein für Kinder, Se­nioren und Familien” verwandelten mit ihren Schminkkünsten Kinder in Feen, Ritter und andere Phantasiegestalten.

Zum ersten Mal hatten Mitarbeiter einen Ballonstart vorbereitet. Zwei Dutzend bunte Luftballons entschwebten am Nachmittag in den strahlend blauen Sommerhimmel. Kinder und Eltern schickten ihre Grüße an unbe­kannte Finder hinterher.

Einige Tage später erreichte uns eine Karte aus einem Ort nahe der Grenze zu Tschechien. Wollten wir von Rothemühle nach Rehau mit dem Auto fahren, müssten wir eine Strecke von 450 Kilometer zurücklegen. Da war nun ein Flugobjekt aus Rothemühle gelandet.

Den Ballon hatte der 13-jährige Sohn Hannah der Familie Malki aus Syrien, die direkt gegenüber unserer Kirche wohnt, auf die Reise geschickt. Hannah strahlte, als wir ihm von der Rekordfahrt seines Ballons berichteten.

Martin Kornfeld

Sommerfest 090918 HP 

Der Gewinner des Ballonwettbewerbes in Rothemühle -
der 13-jährige Hannah Malki

Gemeindebrief 4/18

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen