bild allgemein

17 500 Euro bei Wettbewerb der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden vergeben

Olpe. Über eine außergewöhnlich gute Resonanz freut sich die Spar­kasse Olpe-Drolshagen-Wenden, die anlässlich ihres 175-jährigen Bestehens zu einem Spenden- Wettbewerb mit einem Budget von 17 500 Euro aufgerufen hatte. Die Preisverleihung an 16 Vereine fand jetzt in der Hauptstelle in Olpe statt.

„Fast alle Menschen in unserem Geschäftsgebiet sind in einem Ver­ein organisiert, so dass von den zur Verfügung gestellten Spendengeldern nun möglichst viele profitie-


„Fast alle Men­schen in unserem Geschäftsgebiet
sind in einem Ver­ein organisiert, so dass von den
zur Verfügung gestell­ten Spendengel­dern nun
möglichst viele profitieren können.“

Dieter Kohlmeier, Sparkassendirektor


ren können“, sagte Sparkassendi­rektor Dieter Kohlmeier. Unter dem Motto „Sichern Sie sich Geld aus dem Jubiläums-Budget Ihrer Sparkasse!“ waren alle Vereine der Städte Olpe und Drolshagen sowie der Gemeinde Wenden in den Mo­naten Juli, August und September aufgerufen, sich online mit einem förderungswürdigen Vereinspro­jekt zu beteiligen. Es gab eine Ein­teilung in die vier Kategorien Brauchtum, Kultur, Sport und So­ziales. Hierfür wurden insgesamt 46 Vereinsideen eingereicht.

Mehr als 116 000 Stimmen

Die Vereine waren anschließend außerdem gefordert, für ihre Pro­jekte Stimmen in der Bevölkerung, bei Vereinsmitgliedern, Freunden, Fans und Gönnern zu sammeln. Die ersten vier Vereine, die sich je­weils durch die Stimmenanzahl als Favoriten in den vier Kategorien herausgestellt hatten, kamen in die Wertung der Jury. Insgesamt wur­den mehr als 116 000 Stimmen ab­gegeben.
Anfang Oktober hatte dann die Jury die Aufgabe, sich für die Spen­denverteilung der durch die Vo­tings favorisierten 16 Projekte zu entscheiden. Sowohl die Bürger­meister Peter Weber, Bernd Cle­mens und Ulrich Berghof als auch die Sparkassenvertreter Dieter Kohlmeier, Wilhelm Rücker, Peter Gummersbach, Andreas Moll, Werner Rudolph und Paul Sieler waren von der Vielfalt der kreati­ven Projektvorschläge beein­druckt. Die Ideen-Palette reichte von gewünschten Unterstützun­gen für attraktive Kinder- und Ju­gend-Aktivitäten in den Dörfern über soziales Engagement zu Weih­nachten bis hin zur Finanzierung von Seminaren, um zum Beispiel die Zukunftsfähigkeit von Ver­einen zu sichern.
Dieter Kohlmeier dankte stell­vertretend allen Vereinsvertretern für ihre Beteiligung und auch allen, die für die Projekte und damit für ein Stück mehr Lebensqualität in ihren Orten abgestimmt hatten.

Folgende Vereine (in alphabeti­scher Reihenfolge) freuen sich über ihre Prämierung.

Kategorie Brauchtum

• Heimatschutzverein St. Huber­tus Rhode

• Jungschützen Hünsborn

• Karnevalsverein Schönau-Alten­wenden

• St. Josef-Schützenverein Dahl- Friedrichsthal.

Kategorie Kultur

• Dorfverein Elben „Elbkids“

• Gemischter Chor Da Capo Lü­tringhausen

•  Musikfreunde Schreibershof

•  Musikverein Heid 1913.

Kategorie Sport

• Hundefreunde Sauerland,

• SC Drolshagen 1962,

• Skiclub Olpe und

• SV Grün Weiß Elben 1990

Kategorie Soziales

•  Caritas-AufWind Kindergarten Saßmicke

•  Kindergarten Dahler Spatzen­nest (Elternverein)

•  Schutzengel für Tiere Drols­hagen

•  Verein zur Unterstützung von Fa­milien, Senioren und Kindern Wenden.

Bei einem kleinen Imbiss tausch­ten sich die rund 45 anwesenden Vereinsvertreter aus und genossen die lockere Atmosphäre in den Räumen der Sparkasse.

Gemeinnützigkeit und  Projektcharakter wichtig

l Für den Wettbewerb konnten sich gemeinnützige Vereine,
Initiativen, Einrichtungen und Institutionen bewerben.

Die Projekte durften keine gewünschte Unterstützung
der laufenden Vereinsarbeit sein.

 PB WP 041116 Preisverleihung Sparkasse 1
Die Preisverleihung des Spenden-Wettbewerbs in der Sparkasse Olpe. 45 Vertreter von 16 Vereinen
nehmen ihre Prämien entgegen.                                                                                   
FOTO: PRIVAT


Westfalenpost, 04.11.2016

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.